Ko Samui ist die Insel, die dem Festland am ähnlichsten ist

In Ko Samui haben wir Urlaub vom Reisen gemacht. Wir genossen die Zeit am Pool und an den vielen schönen Stränden.

Die Bootsfahrt von Ko Tao nach Ko Samui war ziemlich wild. In unserem eher kleinen Speedboot haben wir die hohen Wellen sehr stark gespürt und es hat irrsinnig gespritzt. Wir hatten trotzdem Spaß daran und genossen die 1,5 stündige Bootsfahrt sehr.

Unser erster Eindruck auf Ko Samui war die Erinnerung an das Festland. Die Tage davor hatten wir auf kleineren Inseln verbracht und auf so kleinen Inseln ist das Leben ganz anders als am Festland. Es gibt keine großen Shops und Einkaufsmöglichkeiten und die Leute sind völlig entspannt und genießen ihr Leben sehr. Hier in Ko Samui ist im Vergleich zu den anderen kleinen Inseln sehr viel los. Es ist viel Verkehr und viele Menschen tummeln sich auf den Straßen, besonders beim Pier. Daran mussten wir uns im ersten Moment mal gewöhnen. Da es Mittag war, gingen wir etwas Essen bevor wir in der Unterkunft eincheckten. Dann holten wir uns ein Moped und fuhren zur Unterkunft.

Diese erste Unterkunft auf Ko Samui hat unsere Erwartungen völlig übertroffen. Wir hatten einen großen Küchen- und Wohnzimmerbereich und eine wirklich tolle Gartenanlage mit Pool. Es gab auch eine Waschmaschine und Frühstück. Wir haben das alles kostenlos erhalten. Für uns war es das erste Mal, dass wir so viele Gemeinschaftsbereiche nutzen können. Wir genossen das sehr und haben deshalb gleich unsere Wäsche gewaschen und uns das Frühstück immer selbst zubereitet. Leider waren jedoch in unserem Zimmer sehr viele Moskitos und deshalb haben wir die Unterkunft nach 2 Nächten gewechselt. Das neue Zimmer war sehr modern und zum Glück gab es hier keine Moskitos. Obwohl wir dann „nur“ noch unser Zimmer und keine Gemeinschaftsbereiche hatten, fühlten wir uns viel wohler und konnten auch wieder besser schlafen.

In Ko Samui haben wir rückblickend gesehen Urlaub vom Reisen gemacht. Wir haben die Tage hier wirklich genossen und die meiste Zeit am Pool oder am Strand verbracht. Das Reisen kann auch manchmal ziemlich anstrengend sein – man muss ständig planen wie es weitergeht und was man wo und wie macht. Wenn man das Land wechselt, gibt es immer das meiste zu tun. Das haben wir alles vor Ko Samui erledigt und so konnten wir die Zeit auf Ko Samui wirklich genießen.

Unsere Tage waren immer sehr ähnlich. Nach dem Frühstück gingen wir an den Pool oder fuhren zu einem Strand. Dort blieben wir dann, solange es uns Spaß machte. Manchmal haben wir an einem Tag auch zwei verschiedene Strände besucht. Am Abend, nach der erfrischenden Dusche im Zimmer, gingen wir zu einem Night Market und verköstigten uns mit leckerem Street Food. Eine Sehenswürdigkeit konnten wir uns jedoch nicht entgehen lassen: den Big Buddha. Diese große Statue steht auf einem Hügel an der Küste und man hat von dort aus auch einen wunderschönen Blick auf das Meer.

In Ko Samui haben wir insgesamt sechs Strände besucht, die sich wie folgt nennen: Bo Phut Beach, Thongson Beach, Chaweng Beach, Lamai Beach, Lipa Noi Beach und Maenam Beach. Jeder Strand war etwas anders und doch waren alle sehr schön. Ich füge euch 1 Foto von jedem Strand hinzu. Die Strände, die mir persönlich am besten gefallen haben, war der Thongson Beach und der Chaweng Beach. An diesen beiden Stränden ist der Sand weiß und sehr fein und das Wasser ist wunderschön türkis. Außerdem konnte man bei beiden Stränden super in das Wasser gehen und schwimmen. Der Thongson Beach ist im Gegensatz zum Chaweng Beach sehr klein. Am Chaweng Beach kann man dafür tolle lange Strandspaziergänge machen und sich am Strand massieren lassen. Das habe ich auch gemacht – dem Körper bei Meeresrauschen etwas Gutes zu tun, wirkt gleich noch viel besser. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich habe es voll genossen.

Etwas traurig haben wir uns heute vom Meer verabschiedet. Wir werden nun für längere Zeit nicht an einem Strand sein. Die Reise geht weiter und ich freue mich auf die nächsten Abenteuer, die auf uns warten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: